Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberembrach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelle Infos der Politischen Gemeinde

Revisionsberichte
Unsere Revisionsstelle, Revipro AG, hat am 4. und 5. Februar 2020 die Sachbereichsprüfungen "Geldverkehr und KVG" vorgenommen. Einmal mehr bestätigen beide Revisionsberichte eine einwandfreie Führung sowie ein korrektes Umsetzen der Vorgaben. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 3. März 2020 beide Revisionsberichte abgenommen und verdankt die ausgezeichnete Arbeit der Finanzverwaltung.

 

Sanierung Haldenstrasse
Das Gesamtprojekt "Sanierung Haldenstrasse" ist fertig ausgearbeitet und tangiert die folgenden Bereiche:

  • Strassensanierung
  • Wasserversorgung
  • Kanalisation
  • Beleuchtung
  • weitere Werke

Die Realisierung ist in zwei Etappen aufgeteilt. Die 1. Etappe wird in diesem Jahr ausgeführt und umfasst den Teil Rebbergstrasse bis Haldenweg, ca. 260 m Strassensanierung und ca. 270 m Wasserleitungsersatz.

Strassensanierung: Die Haldenstrasse im Abschnitt zwischen der Rebbergstrasse bis Paradiesstrasse ist in einem schlechten Zustand. Die Strasse weist viele Risse im Belag auf und muss saniert werden. Belagsuntersuche haben gezeigt, dass die Fundationsschicht nicht ausgewechselt werden muss. Die Trag- und Deckschicht wird dem gegenüber vollständig ersetzt, sowie der Gehweg saniert.

Wasserversorgung: Die Wasserleitung wurde im Jahr 1975 gebaut und besteht aus einer duktilen Gussleitung mit Schraubmuffen. Es ist bekannt, dass Wasserleitungen dieses Materials vor 1978 eine schlechte Qualität aufweisen. Der Ersatz der Wasserleitung DN 125 mm aus dem Jahr 1975 wird auf einer Länge von rund 450 m ausgeführt. Die Hydranten-Unterteile werden durch neue ersetzt. Die Hauszuleitungen werden mit einem neuen Schieber-T-Stück und einer Kunststoffleitung an die neue Hauptleitung angeschlossen. Bei den älteren Hauszuleitungen wurden die Eigentümer für einen allfälligen Ersatz angefragt.

Kanalisation: Die Strassenentwässerungsleitungen wurden auf ihren Zustand hin untersucht. Dabei müssen einige Schlammsammler-Ableitungen neu erstellt werden. Die bestehenden Abdeckungen der Strassenabläufe werden ebenfalls ersetzt.

Die im Sanierungsabschnitt bestehende Mischabwasserkanalisation wies nach letzter TV-Untersuchung teilweise Schäden auf, welche bereits saniert wurden. Die bestehenden Kontrollschachtdeckel werden durch neue ersetzt.

Parallel zur Projektierung wurden von den privaten Liegenschaften Kanal-TV-Aufnahmen zu Lasten der Gemeinde ausgeführt und ausgewertet. Für diejenigen Leitungen mit Sanierungsbedarf wurden die Eigentümer aufgefordert, diese zu sanieren. Die Kosten gehen zulasten der Privaten.

Beleuchtung: Die Beleuchtungskörper / Kandelaber wurden auf der gesamten Länge bereits auf LED umgerüstet. Jedoch wird im Bereich Haldenstrasse / Paradiesstrasse die Trassenführung der EKZ / öffentliche Beleuchtung, welche durch das private Grundstück Kat. Nr. 1057 führt, angepasst und auf öffentlichen Grund verlegt. Diese Kosten werden anteilsmässig zwischen der EKZ und der Gemeinde Oberembrach aufgeteilt.

Weitere Werke: Swisscom und upc sehen nur kleine Anpassungsarbeiten vor.

Kostenvoranschlag (+/- 10 %)

Die Kosten basieren auf den erhaltenen Offerten der Submission, welche im Januar 2020 durchgeführt wurde und präsentieren sich wie folgt:

1. Etappe

Strassensanierung                 Fr.       320'000.00 inkl. Mwst.

Wasserleitungsersatz             Fr.       215'000.00 inkl. Mwst.

Kanalisation                            Fr.           9'000.00 inkl. Mwst.

 

Terminprogramm:

Abgabe Bauprojekt                18.02.2020

Genehmigung GR                  03.03.2020

Auftragsvergabe                    03.03.2020

Realisierung (1. Etappe) ab   13.04.2020

Einbau Deckschicht               August 2020

Die Kosten für die Ausführung, Bauleitung sowie Inbetriebnahme stützen sich auf die Offerte von swrplus AG und belaufen sich für das Gesamtprojekt der 1. Etappe auf pauschal Fr. 36'700.00 exkl. Mwst.

Der Gemeinderat hat anlässlich seiner Sitzung vom 3. März 2020 das Gesamtprojekt "Sanierung Haldenstrasse" inkl. Ingenieurhonorar genehmigt.

 

Sanierung Haldenweg
Die Sanierung des Haldenwegs ist abgeschlossen. Die Bauabrechnung weist Kosten in der Höhe von
Fr. 129'922.25 inkl. Mwst. aus. Im Vergleich zur Offerte der Firma Brossi AG im Betrag von Fr. 122'855.55 sind dies Fr. 7'066.70 Mehrkosten. Im Budget eingestellt waren Fr. 190'000.00, dies bedeutet eine Kostenunterschreitung zum Budget von Fr. 60'077.75. Die Bauabrechnung wurde am 3. März 2020 vom Gemeinderat abgenommen.

 

Reservoir Oberwagenburg
Der Druckkessel im Reservoir Oberwagenburg muss ersetzt werden. Der Gemeinderat genehmigt den Ersatz, gestützt auf die Offerte von Häny AG, im Betrag von Fr. 4'712.90 exkl. Mwst.

 

Gemeinderat Oberembrach



Datum der Neuigkeit 12. März 2020
© 2020 Gemeinde Oberembrach